Willkommen
Wohnen
Gartenträume
Schwimmbad
Bauernhof
Bildergalerie
Umgebung
Gästebuch
Aktuell
Anreise
Preise
Anfrage
Rosenpension Krösshof - Zimmer, Ferienwohungen in Nals, Südtirol, wohnen
Rosenpension Krösshof - Zimmer, Ferienwohungen in Nals, Südtirol

 

Neues vom Krösshof!


Last minute: goldener Herbst!

Zwischen 20. - 30. September ist unsere große Wohnung "Emma" im Neubau frei!
Sie ist geeignet für 2 - 5 Gäste und bei unseren Gästen vor allem wegen ihrer sonnigen Ausrichtung und der großen Panorama-Terrasse beliebt.
Für 2 Gäste: ab 98 Euro/Nacht.
für Ihr Angebot rufen Sie uns gerne an: 00390471678863 oder schreiben Sie uns unverbindlich: info@kroesshof.com



Der Herbst im Krösshof

Der September und der Oktober laden ein zum Wandern, Rad fahren und Törggelen:
Es wird der neue Wein verkostet, dazu gibt es gebratene Kastanien und frische Krapfen. Abends gehören auch Kraut und Knödel, Würste und Fleisch, oder Suppen und Schlutzer dazu!
Wir im Krösshof ernten jetzt die Arbeit eines ganzen Jahres: knackige Äpfel, frisch vom Baum, von Ende August bis Mitte November.
Den hausgemachten Apfelsaft können Sie auch gerne bei uns verkosten!


Krösshof zur Apfel- und Rosenblüte

Millionen von Blüten umgeben im April den Krösshof...und der Mai steht ganz im Zeichen der Rose!
Die Temperaturen sind perfekt zum Rad fahren, für Stadtbummel und zum Wandern!
Doppelzimmer ab 35 Euro/Nacht inklusive Südtiroler Frühstücksbuffet.
Ferienwohnungen ab 65 Euro pro Nacht.
Wir freuen uns auf Sie!

Chef Hansjörg Kröss ist bei den Entdeckungstouren zum örtlichen Spargelfeld dabei, inmitten der Obstwiesen von Nals. Dort erfahren Sie vom Spargelbauer viel Wissenswertes über das leckerste Gemüse des Frühlings mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen und dessen Anbau. Außerdem können Sie hausgemachte schmackhafte Spargelhäppchen verkosten und den dazu passenden Weißwein genießen.



Spargel-Wanderung mit Picknick!


20. Mai 2017: Nalser Rosentag

Am 30. Mai 2015 fand der 1. Nalser Rosentag statt, ein Fest in den Gassen von Nals mit Führung durch den Rosengarten in der Rosenpension Krösshof:

Komm in meinen Rosengarten! Lass dich locken von dem Duft der Rose!
Erfahren und erleben Sie den Zauber der Rose - die Bäuerinnen, der Tourismusverein und die Bibliothek von Nals sowie über 20 Aussteller freuten sich, Ihnen die Rose und Ihre Verwendungsvielfalt näher zu bringen. Gärtnereien, Speisen, Getränke, Dekorationsartikel, Schmuck und vieles mehr zum Thema Rose wurde im Dorfzentrum von Nals und auf dem Krösshof geboten.

Auch Ende Mai 2017 findet wieder der Nalser Rosentag statt!

Weinstrassen-Wochen und Nacht der Keller

jedes Jahr von April bis Juni

Hinuntersteigen in die Keller der Südtiroler Weinstraße. Diese einmalige Gelegenheit unterschiedliche Keller, erlesene Weine und fachkundige Weinemacher kennen zu lernen, dürfen Sie nicht verpassen. Das bunte Rahmenprogramm macht die ausgiebige Kellertour zum unterhaltsamen WEINerlebnis. Und damit Sie ungetrübt Weine genießen können, bringt Sie ein Shuttledienst von Keller zu Keller.

Radwochen April - Mai 2018

Entdecken Sie Nals und seine vielfältige Umgebung auf dem Rad!
Auf dem Radweg direkt vom Krösshof aus durch das fruchtbare Etschtal, oder auch weiter südlich bis zum Kalterer- oder sogar Gardasee.
Gerne auch an
der wenig befahrenen Weinstraße
entlang, bei denen Sie die Apfelblüte oder die Ernte und das milde Klima genießen können!
Mögen Sie es abenteuerlich, ist eine
Mountainbiketour durchs Mittelgebirge genau das Richtige!
Nals im schönen Etschtal ist mit seinen umliegenden Hochplateaus
die ideale Ausgangslage für verschiedenste Touren!


Im Krösshof stehen gratis Fahrräder für Sie bereit!


50 Jahre Urlaub in Südtirol,

eine Liebeserklärung an Nals.

Was mag einen Menschen bewegen, im Alter von 20 bis 70 Jahren in derselben Landschaft, im selben Ort, seinen Urlaub zu verbringen?
Es wird wohl, wie in einer guten Ehe, gewachsene Liebe sein. Ich will versuchen, die einzelnen Wachstumsstadien zu beschreiben.

In der ersten Fase ist es ein kennen lernen von Land und Leuten, deren Kultur, Politik und Geschichte, begeistert sich an der hervorragenden Gastronomie und am guten Wein, man genießt, ist euphorisch, eben wie in der jungen Leibe.
Die zweite Phase, man ist schon etwas gereift, versucht man über die einschlägige Literatur sein Wissen zu vertiefen. Tief bewegt verfolgt man das ungeheure Schicksal dieses Grenzlandes im Gebirge. In allen Zeitabschnitten ist es geprägt vom enormen Kampf um die Freiheit. Die einmalige wirtschaftliche und kulturelle Leistung nach all diesen Wirren erwecken in mir Bewunderung und Stolz auf dieses Volk. Sind nicht Bewunderung und Stolz Bestandteile von Liebe?

Im weiteren Verlauf spürt man dass man dazugehört, man ist angekommen in einer Partnerschaft, nimmt Teil am kulturellen Geschehen, hat Freundschaften geknüpft, beim Gastgeber ist man Mitglied der Familie.
Im heimischen Freundes- und Bekanntenkreis berichtet man schwärmerisch von diesem herrlichen Land an Etsch und Eisack. Liebe weiterzugeben und fortzupflanzen fühlt man als Verpflichtung.

Warum Nals?
Zuerst einmal ganz nüchtern wegen seiner zentralen Lage zwischen Meran und Bozen. Bei näherem kennen lernen findet man viele reizvolle Details, wunderschöne blumengeschmückte Häuser, alt und neu in Eintracht.
Herrliche Rosengärten, einmalige Vielfalt in den Blumengärten machen einen Urlaub im Mai und Juni zu einem besonderen Erlebnis.
Im Herbst erfährt man dann die enorme Fruchtbarkeit der Erde, schwer behangen präsentieren sich die Apfelbäume im nahtlosen Übergang zu den Pergeln an den Hanglagen. Hier hat sich der Schöpfer besonders viel Mühe gemacht und all seine Liebe gebündelt.
Wie ein roter Faden zieht sich die Gastronmie vom Sandlstübele bis nach Appolonia. Gekrönt von heimischen Weinen werden hier typische Speisen von freundlichen Menschen serviert.
Eine bis dahin in seiner Herzlichkeit unbekannten Gastfreundschaft, empfing mich bei meinen ersten Besuchen in Nals und hier muss ich aus Dankbarkeit persönlich werden. Thekla Außerbrunner war über viele Jahre meine zweite Mutter, sie impfte mich mit Nalser Serum mit mehr als 50jähriger Wirkung! Eine 50jährige Freundschaft verbindet mich mit Edith im Guten Tropfen, vielen Dank für die unzähligen schönen Stunden, die ich mit meiner Gattin und meinen Freunden bei Dir verbringen konnte! Bei Erna und Lucia am Brunnenhof verbrachte ich, oft mit Freunden, schöne Stunden. Herzlichen Dank! Als Liebhaber von Oldtimer-Fahrzeugen brachte mich die Folgezeit zu Erwin Bozner, eine schöne Zeit, geprägt von vielen technischen Problemen und Benzingesprächen.

Und dann fand ich die Krönung wie es bei einer langjährigen, innigen Liebe auch sein muss, bei Marianne und Hansjörg im Krösshof. Eine überaus herzliche Gastfreundschaft, ein traumhaft schöner, mit viel Liebe gepflegter Garten, umrahmt von unzähligen, in allen Farben blühenden Rosen, eingebettet in einen mustergültigen Obstgarten. Hier öffnet sich das Herz zu einer ganz besonderen Urlaubsstimmung!

Um es mit Oswald Sattler zu sagen: Es ist schwer, das Gefühl zu beschreiben..., wenn ich vom Vinschgau kommend, den Gantkofel sehe und weiß, dort liegt mein Nals.

Einen besonderen Dank an meine Gattin, die mich seit 46 Jahren nach Nals begleitet und mit Sicherheit von der gleichen Liebe beseelt ist!

Es ist sicher kein großer Verdienst, 50 Jahre am gleichen Ort seinen Urlaub zu verbringen, aber es ist für mich eine Erfüllung, viele meiner Bekannten und Freunde animiert zu haben, in Nals Urlaub zu machen.

Erich Frey.


 

Rosenpension Krösshof - Zimmer, Ferienwohungen in Nals, Südtirol

 

 

SCHNELLANFRAGE:
   Anreise: 
   Abreise: